Miet-Kaffee-Vollautomaten für das Büro

B232468_strFNPicture2Die Kaffeemaschine gehört in deutschen Büros seit jeher zu den wichtigsten und vor allem meistgenutzten Geräten. Die Zeiten in denen in jedem Büro eine Filterkaffeemaschine ihre Dienst verrichtete sind glücklicherweise lange vorbei. Der Trend in deutschen Büros geht immer mehr zu Kaffeevollautomaten welche in der Lage sind neben klassischem schwarzen Kaffee sämtliche erdenklichen Kaffeevariationen zuzubereiten. Sei es der schnelle kleine Espresso vor dem nächsten Kundengespräch oder der Latte Macchiato in der Mittagspause. Die Kaffeewünsche der deutschen sind so vielfältig wie der Büroalltag selber.

Aus Kostengründen kaufen viele Unternehmen einen Kaffeevollautomaten im Angebot welcher in der Regel für den täglichen Gebrauch in Privathaushalten dimensioniert sind. Hier ist der Ärger allerdings vorprogrammiert. Ein defektes Malwerk oder ein verstopfter Kaffeesatz Behälter sind hier noch die kleineren Probleme. Erkennt der Techniker bei einem Garantiefall dass die Maschine nicht für das Volumen eines Privathaushaltes eingesetzt sondern eine komplette Forma täglich mit Kaffee versorgt, ist es schnell vorbei mit der Garantie und Reparaturen  schlagen mächtig ins Geld.

Miet-Kaffeeautomat als Lösung

B232468_strFNPicture1Die Lösung ist hier ein Mietgerät, im besten Fall sogar mit einem Servicevertrag durch welchen man sich um nichts mehr kümmern muss. Weist das gemietete Gerät einen defekt auf oder tut einfach nicht mehr das was es soll, reicht ein Anruf bei der Service-Hotline und der Techniker macht sich auf den Weg. Für Reparaturen am KAffeeautomat entstehen somit keine Kosten mehr denn hier greift der Servicevertrag! Entscheidet man sich dazu einen Kaffeeautomaten mieten anstatt zu kaufen ist der Techniker im Preis meist mit drin. Unter Umständen besteht sogar die Möglichkeit Verbrauchsmaterial wie Filter oder die Kaffeebohnen selber im Abo zu beziehen. So muss man sich um nichts mehr kümmern und der Kaffeeautomat macht einfach das was er machen soll.

Leckeren Kaffee kochen!

Die meisten Mietverträge für Kaffeeautomaten beinhalten sogar die Möglichkeit das Modell der Kaffeemaschine während des laufenden Vertrags zu wechseln. Wächst das Unternehmen, so wächst auch der gemietete Kaffeeautomat mit! In der Regel ist es kein Problem das Gerät an den Bedarf des Unternehmens anzupassen!

Kaffeezubereitung in Büros

Kaffee ist wohl das bekanntlich am meisten konsumierte Getränk in deutschen Büros. Der Grund hierfür ist natürlich vor allem, die erquickende Wirkung von diesem Heißgetränk. Auf der anderen Seite schätzen aber auch viele Menschen den Geschmack von Kaffee. Damit die Mitarbeiter im Büro, aber auch sicher einen Kaffee bekommen, der einen guten Geschmack aufweist, sollten sie einen professionellen Kaffeeautomat und natürlich lustige Tassen nutzen.

Dieser Automat muss dabei nicht einmal gekauft werden, sondern es ist auch möglich, ihn mieten zu können. Angeboten wird das Mieten oder auch Kaufen von einem hochwertigen Kaffeevollautomaten beispielsweise von der Firma Leo Espresso.

Der Kaffeeautomat Leo Safari macht Kaffeetrinken zum GenussWer sich dabei für das Mieten von einem Kaffeeautomaten entscheidet, kann einige hochwertige Vorteile erwarten. Hierzu gehört zum einen, dass die Automaten für den Kaffee recht günstig gemietet werden können. Somit können vor allem kleine Büros mitunter Geld einsparen. Weiterhin ist es noch möglich, den Kaffeeautomat sehr flexibel zu nutzen. Somit kann dieser beispielsweise nur für einen einzigen Tag gemietet werden, um hochwertigen Kaffee auf einer Konferenz ausschenken zu können.

Aber auch die Kaffeeautomaten an sich haben einige Vorteile zu bieten, wie das Kochen von einem leckeren Kaffee. Auf der anderen Seite können bei den Geräten aber auch mit einer einfachen Bedienung und mit einer gute Verarbeitung gerechnet werden. Somit können die Automaten mitunter viele Jahre lang verwendet werden, ohne kaputt zu gehen oder größere Verschleißspuren aufzuweisen!

Ein Kaffeeautomat ist die beste Wahl für geschmackvollen Kaffee! Letztlich ist noch erwähnenswert als Vorteil, dass das Mieten von dem Kaffeeautomaten relativ einfach abgeschlossen werden kann. Mitunter ist die Bestellung dabei schon über das Telefon oder auch am Computer möglich, was diesen Vorgang durchaus einfach durchführbar macht.

Um sich Arbeit beim Kaffeekochen für das Büro sparen zu können, kann ein Bürokaffeeservice genutzt werden. Bei diesem Service kümmern sich die Mitarbeiter der Firma darum, dass alle Kaffeeautomaten in dem Büro richtig funktionieren und immer gereinigt sind. Weiterhin werden bei dem Service auch regelmäßig neue Kaffeebohnen geliefert, sodass immer ausreichen Zutaten vorhanden sind, um im Büro Kaffee kochen zu können.

Kaffeevollautomaten auf dem Vormarsch

Wer liebt Sie nicht, die tägliche Dosis Koffein in Form von Kaffee, Espresso oder Mokka? Für die meisten Deutschen gehört der Kaffee ganz selbstverständlich zum Alltag mit dazu. Gemeinsam mit der Familie oder mit Freunden bei einem Kaffee zu plaudern, ist eine besondere Form der Kultur in vielen Ländern. Es gibt viele Arten der Kaffeezubereitung. Ob Filterkaffee, löslicher Pulverkaffee oder Kaffee aus der Padmaschine, bei Kaffee hat jeder seine ganz eigenen Vorlieben.

Rura X7

Jura X7

Vollautomat statt Kaffeemaschine

Aber auch die Ansprüche an den Kaffee steigen heute vielerorts. Gaben sich früher die meisten Menschen mit einem einfachen Kaffee mit Milch oder Zucker zufrieden, hat heute die Kaffeekultur eine ganz neue Stufe erreicht. In vielen Cafés und Restaurants gibt es mittlerweile eine Fülle an verschiedenen Kaffeespezialitäten. Darunter Milchkaffee, Cappuccino, Latte Macchiato, Espresso und Mokka.

Eine Kaffeemaschine findet sich in den meisten deutschen Haushalten. Wer sich aber besonders exklusiven Kaffeegenuss auch nach Hause holen möchte, entscheidet sich heutzutage für den Kauf eines modernen Kaffeevollautomaten. In vielen deutschen Haushalten sind diese Kaffeemaschinen mittlerweile zu finden und die Anzahl der Benutzer steigt beständig. Allerdings ist ein solcher Kaffeevollautomat in der Anschaffung nicht unbedingt günstig. Ab ca. 250,00 Euro gibt es wie in der folgenden Öœbersicht unter www.kaffee.de/kaffeemaschinen/kaffeevollautomaten zu sehen, jedoch bereits ein ansprechendes Modell zu kaufen. Ob ein deutsches oder ein ausländisches Fabrikat, je nach Hersteller und Modell sind dem Preislimit nach oben jedoch keine Grenzen gesetzt.

Möchten Sie auch daheim Cappuccino mit luftigem Milchschaum zubereiten, Ihre Gäste nach dem Essen mit einem kleinen und starken Espresso verwöhnen oder zwischendurch mal eine Latte Macchiato genießen, dann liegen Sie mit einem solchen Kaffeevollautomaten genau im aktuellen Trend. Im Internetshop oder im Haushaltswarengeschäft erhalten Sie nicht nur das passende Gerät, sondern auch die richtigen Ersatzteile, Reinigungsmittel und den Kaffee gleich dazu. Schauen Sie sich doch einfach mal um.

Vorteile eines Kaffeevollautomaten

Die meisten modernen Kaffeevollautomaten brühen aber nicht nur frischen Kaffee, sondern verfügen überdies noch über ein bereits integriertes Mahlwerk. So werden vor dem Brühvorgang die Bohnen frisch gemahlen, was für einen unvergleichlich aromatischen Kaffeegenuss sorgt. Wer also auch an seinen Kaffee hohe Ansprüche hat, sollte über den Erwerb eines Kaffeevollautomaten nachdenken.

Ersatzteile für Bosch und Siemens Kaffeemaschinen

Bosch Ersatzteile für die Reparatur der Kaffeevollautomaten sind unter anderem bei bosch-home.com zu finden. Die Kaffeemaschinen des Herstellers, die aus gemeinsamen Produktionslinien mit Siemens stammen, gehören zu den besten der Welt. Anfangs wurden sie auf Saeco Basis entwickelt, später produzierte sie Eugster, seit geraumer Zeit handelt es sich um Eigenentwicklungen. Schon vor Jahrzehnten gründeten Bosch und Siemens die Firma BSH (Bosch Siemens Hausgeräte), sodass sich viele der Geräte zwar optisch unterscheiden, aber hinsichtlich der Komponenten bis auf das Gehäuse fast identisch ausfallen.

kaffee-liebe

Bosch Ersatzteile sind schnell bestellt

Natürlich kann auch das Gerät eines Markenherstellers einmal entzwei gehen, für passenden Ersatz ist aber schnell gesorgt. Reparatur- und Ersatzteile stehen für die Bosch Kaffeevollautomaten der Linien Benvenuto, VeroBar, Solitaire, VeroCafe, Tassimo, Styline und VeroProfessional zur Verfügung. Am häufigsten werden Dichtungen, das Mahlwerk und die Mahleinheit, eine neue Brühgruppe, Thermoblock und Heizung, die Pumpe und der Wassertank, Ventile, Schläuche und Verbinder, Teile der Elektronik und Elektrik sowie Wasserfilter benötigt. Auch Zubehör brauchen Nutzer einer Kaffeemaschine, vor allem Entkalkungstabletten und Reinigungstabletten für die Brüheinheit reinigen. Damit lässt sich der Verkalkung und damit einem vorzeitigen Ausfall des Kaffeeautomaten frühzeitig vorbeugen. Wenn Ersatzteile bestellt werden, ist darauf zu achten, dass diese wirklich zum eigenen Gerät passen. In den Bestellshops sind die Teile nach Markenbezeichnungen und noch genauer nach dem Typenschild des Gerätes zu finden, das sich meistens unter dem Boden oder an der Rückseite findet.

Kundendienst rufen oder Bosch Ersatzteile selbst einbauen?

Hersteller wie Bosch und Siemens verfügen über ein ausgezeichnetes Servicenetz, sodass es kein Problem ist, den Kaffeeautomaten zur Reparatur einzuschicken oder in einem der vielen Servicestützpunkte abzugeben, wobei auch Ersatzgeräte gestellt werden. Vielfach gelingt die Reparatur aber auch selbst, denn die Kaffeeautomaten sind so aufgebaut, dass sie ein Laie auseinandernehmen und ohne technisches Studium wieder zusammensetzen kann. Das macht sich bei einer gründlichen Reinigung – etwa einmal jährlich – ohnehin erforderlich. Daher schaffen es technisch durchschnittlich begabte Nutzer durchaus, eine Brüheinheit auszuwechseln, auch ein einzelnes Drainageventil oder Brühsieb aus- und einzubauen und erst recht den Milchaufschäumer, Milch-Behälter oder auch den Cappucinatore zu wechseln. Entscheidend ist lediglich, dass die passenden Bosch Ersatzteile bestellt wurden.

Der Kauf hochwertiger Kaffeemaschinen

Wer unter Siemens Hausgeräte nach seiner nächsten Kaffeemaschine sucht, ist schon auf dem richtigen Weg, denn der Markenhersteller stattet seine Geräte mit den nötigen Produkteigenschaften aus. Zu diesen gehören bei Kaffeemaschinen und -vollautomaten die Leistung, der Druck der enthaltenen Wasserpumpe (bei Vollautomaten nicht unter 12 bis 15 bar), innovative Heiz- und Brühtechnik sowie die besten Mahlwerke für Kaffeebohnen, die aktuell zur Verfügung stehen.

Kaffeemaschine entkalken

Siemens Hausgeräte: Kaffeeautomaten mit langer Tradition

Die Kaffeemaschinen des deutschen Produzenten gehörten zu den ersten, die als elektrisch betriebene Haushaltsgeräte ab den 1950er Jahren den Markt eroberten (mechanische Kaffeemaschinen sind wesentlich älter)(vgl. hier im Siemens eShop). Wie auch bei seinen anderen Haushaltsprodukten setzte Siemens hier auf höchste Qualität bei maximalem Bedienkomfort und einem für jedermann erschwinglichen Preis. Die Features eines Kaffeeautomaten bauten die Hersteller in den letzten Jahrzehnten immer weiter aus, so gehört es heute zum Standard, dass unterschiedlichste Kaffeearten zubereitet werden können. Nicht nur Kaffee und Espresso, auch einen Latte Macchiato, einen Ristretto und einen Lungo soll der moderne Kaffeeautomat können, dabei pflegeleicht und unkompliziert zu bedienen sein und nicht zuletzt in kürzester Frist den Morgenkaffee bereitstellen – am besten in Sekunden. Auch achten immer mehr Kunden wie Hersteller auf die Geräuschkulisse eines Kaffeevollautomaten, denn niemand möchte die Liebsten im Heim wecken, nur um sich seinen köstlichen Morgenespresso zuzubereiten.

Kaffeeautomaten als Stars der Siemens Hausgeräte

Siemens stellt vielerlei Nützliches für den Haushalt her, die Kaffeeautomaten gehören dabei zweifellos zu den beliebtesten Produkten. Es gibt sie in umfangreichen Baureihen, allen Größenordnungen und all den gewünschten Eigenschaften, die einen Kaffeeautomaten so beliebt machen: Der Doppeltassenbezug von Espresso und Kaffee inklusive zweier separater Mahl- und Brühvorgänge gehört ebenso dazu wie die für ein besonderes Aroma nötige Vorbrühfunktion, eine Milchdüse mit Ansaugfunktion (bei Siemens: die directWhirl), der hohe Abstand von 150 mm zwischen dem Kaffeeauslauf und dem Tassenpodest für hohe Latte Macchiato Gläser und nicht zuletzt der separate Bezug von warmer Milch, Milchschaum und Heißwasser. Worauf Käufer von Kaffeeautomaten stets achten sollten, das sind die Reinigungsfunktionen. Nichts nervt mehr als das umständliche Auseinandernehmen eines Kaffeeautomaten, weil die Milchdüse nun endgültig verstopft ist. Bei den Siemens-Geräten ist die automatische Reinigung implementiert, auch hier erweisen sich die Siemens Hausgeräte so innovativ wie komfortabel.

Ein Jahr mit der Philips HD Cafe Gourmet

Eigentlich habe ich geplant nach genau einem Jahr einen Langzeittest meiner Philips HD 5405/60 Cafe Gourmet zu veröffentlichen. Wie das immer so ist bleibt es meist der Planung. Da ich nun bereits einen Monat überfällig bin will ich hier trotzdem meine Erfahrungen mit besagter Kaffeemaschine veröffentlichen.

Philips HD 5405/60 Wasser einschütten

Vor ziemlich genau 13 Monaten fand die Kaffeemaschine den Weg in unsere Küche und erledigt hier nach wie vor tadellos ihren Dienst. Für den schnellen Kaffee vor der Arbeit haben wir uns zwar inzwischen eine Nespresso Kapselmaschine zugelegt doch am Wochenende läuft die Cafe Gourmet nahezu in Endlos-Schleife. Ich bin nach wie vor von der Kaffeemaschine begeistert! Der Kaffee schmeckt wunderbar und das Gerät gefällt mir nach wie vor.

Natürlich entdeckt man innerhalb eines Jahres nachdem die anfängliche Begeisterung ein wenig abgeklungen ist die ein oder andere Stelle die man hätte besser machen können. Beispielsweise wäre es schön gewesen wenn anstatt einer Glaskanne, eine Thermoskanne zum Lieferumfang gehört hätte. Die Warmhalteplatte sorgt zwar dafür das der bereits gekochte Kaffee nicht kalt wird, doch der hierbei verbrauchte Strom ist nicht ohne. Wenn ich bei meinen Schwiegereltern, welche eine Kaffeemaschine mit Thermoskanne besitzen, zu besuch bin liebäugle ich ab und an schon mit dieser Variante. Wir haben uns dann aber als guten Kompromiss für eine separate Thermoskanne entschieden. Wenn man an das umfüllen des Kaffees denkt spart man schon den ein oder anderen Euro auf der Stromrechnung.
Auch ist es schade das der Wasserbehälter fest mit dem Gerät verbunden ist und man diesen daher lediglich mit Entkalker reinigen kann. Mir wäre es ganz lieb gewesen die Maschine zerlegen und in der Spülmaschine reinigen zu können. Das die Aufnahme des Kaffeefilters für Filtertüten der Größe 2 konzipiert ist kann man Philips nicht zum Vorwurf machen, das hätte man vorher auf der Verpackung lesenen können. Da es beim Discounter unseres Vertrauens keine Filtertüten dieser Größe gibt ist halt Schnippelarbeit angesagt. Eindeutig ein selbst verschuldeter Makel!

Alles in allem bin ich nach wie vor mehr als zufrieden mit dem Gerät und habe den Kauf bislang nie bereut!

Pad- oder Kapselmaschine – Eine Glaubensfrage!

kaffeekapsel

Der morgendliche Kaffee gehört für den Großteil der Deutschen einfach dazu, wer diesen Kaffee aber zubereiten darf entwickelt sich mehr und mehr zu einer Glaubensfrage. Die einen schwören auf den klassischen Filterkaffee, die anderen bevorzugen die mittlerweile auch für den Privathaushalt erschwinglichen Kaffeevollautomaten. Der größte Teil schwört mittlerweile wenn es schnell gehen soll auf Pad- und Kapselmaschinen. Kaffeepadmaschinen wie die Philips Senseo oder einer Kaffeekapselmaschine wie die Dolce Gusto haben den großen Vorteil das sie bei weitem nicht so viel Pflege benötigen wie ein Vollautomat und trotzdem in gleicher Zeit eine einzelne Tassee Kaffee zubereiten können.

kaffeekapsel

Während man bei einem Kaffeevollautomaten nach der Zubereitung das Sieb ausklopfen und vom Kaffeesatz befreien muss und diesen auch regelmäßig aufwendig reinigen muss reicht es bei Pad- oder Kapselkaffeemaschinen vollkommen aus das verbrauchte Pad oder die leere Kapsel zu entsorgen und die Maschine regelmäßig zu entkalken. Dies kann mit entweder mit Essig oder speziellen Reinigungsmitteln geschehen.

Ob nun eine Kaffeepad- oder eine Kaffeekapselmaschine das richtige für einen ist, ist meist eine Glaubensfrage. Für die Kaffeepadmaschine spricht neben der riesigen Auswahl an unterschiedlichen Geschmacksrichtung natürlich auch die Möglichkeit Kaffeepads von günstigen Anbietern beispielsweise vom Discounter zu verwenden. Die Kaffeekapselmaschine verspricht durch die einzeln luftdicht verpackten Kaffeekapseln eine immer gleiche Geschmacksqualität. Aufgrund von Patenten ist NESCAFE nahezu der einzige Anbieter von passenden Kaffeekapseln und hat somit die Möglichkeit den Preis für die Kapseln hochzuhalten.

Ein wirklich großer Vorteil der Kaffeekapselmaschine ist die individuelle Bedruckung der einzelnen Kapseln. So kann man Kaffeekapseln verschiedenster Geschmacksrichtungen in eine Schublade werfen oder im Kapselhalter dekorativ präsentieren ohne Gefahr zu laufen die Sorten zu verwechseln. Um Kaffeepads verschiedenster Sorten auseinanderhalten zu können benötigt man eine sehr sehr feine Nase oder einfach nur Glück!

Für die einzelne Tasse Kaffee am morgen bin ich mittlerweile von der Senseo auf ein Dolce Gusto Modell umgestiegen, in meinen Augen ist der Mehrpreis von Kaffeekapseln gegenüber von Pads allein durch den besseren und vor allem immer gleichen Geschmack gerechtfertigt. Kommt Besuch oder wird am Sonntag morgen das Frühstück ein wenig ausgiebiger zelebriert kommt unsere Philips Cafe Gourmet Filterkaffee Maschine zum Einsatz.

Der perfekte Espresso mit der Siebträgermaschine

espressomaschine

Klein. Intensiv. Heiß. Vollmundiger Geschmack mit einer zarten Crema verziert. Durchatmen. Schmecken und genießen. Die Seele baumeln lassen. Die perfekte kleine Auszeit. Der ideale Espresso Moment.
Doch wie bekommt man den perfekten Espresso, der einen den Tag vergessen lässt? Ganz einfach. Mit einer Siebträgermaschine. Neben anderen Möglichkeiten, wie den einfachen manuellen Aluminium Kannen oder den Kaffeevollautomaten, bietet die Siebträgermaschine individuellste Einstellungsvarianten auf professionellem Café Niveau. Kreieren Sie Ihre eigene makellose Espresso Komposition.

Die Gastronomie verlässt sich schon lange einerseits, auf die Langlebigkeit und anderseits, auf die überzeugende Geschmacks-Qualität dieser Maschinen. Ebenso private Genießer erfreuen sich an den vollendeten Geschmacksergebnissen, die eine solche Maschine mit sich bringt. Vergessen Sie die vielen verschiedenen Arten von Pads und Kapseln, die Ihnen einen guten Espresso versprechen wollen. Eine Siebträgermaschine braucht nur Ihre Lieblings-Espresso-Röstung und anfangs etwas Fingerspitzengefühl und schon kann es los gehen!

espressomaschine

Der perfekte Espresso © Can Stock Photo Inc. / Leaf

 

Sie mögen einen kräftigen oder doch eher einen weichen Espresso? Kein Problem.

Mit frisch, vor jeder Espresso Zubereitung, gemahlenen Bohnen legen Sie die erste wichtige Grundlage für den Espresso. Entscheidend für ideale Ergebnisse ist unter anderem der Mahlgrad Ihrer Bohnen. Der perfekte Mahlgrad kann je nach Kaffeeröstung variieren. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um herauszufinden, welcher Mahlgrad für Ihre Bohnen am Besten ist. Sind die Bohnen gemahlen, kommt nun endlich das Brüh-Sieb, das der Maschine ihren Namen verdankt, zum Einsatz. Das in das Sieb eingefüllte Pulver wird nun angedrückt. Erhöhen Sie diesen, sogenannten Tamperdruck, erhalten Sie einen stärkeren Espresso.

Nun aber rein mit dem Siebträger in die Maschine. Ein Bajonettverschluss hält das Ganze fest. Espresso Tasse darunter und Knopf drücken. Begleitet von einem leisen Brummen fließt der Espresso in die Tasse. Der Duft breitet sich aus. Nichts steht mehr zwischen Ihnen und Ihrem Espresso.

Die Siebträgermaschinen eignen sich hervorragend für den privaten Gebrauch und stellen auch sehr anspruchsvolle Espresso Trinker mehr als zufrieden. Für die Handhabung und die Dosierung mag anfangs ein Gefühl entwickeln müssen, wenn man aber erst einmal das Gefühl für Menge und Druck gefunden hat, wird man seine Maschine nicht mehr hergeben wollen.

Tiefer gehende Informationen zum Thema finden Sie auf siebtraegermaschine.net

Senseo Padhalter reinigen: so zerlegen sie ihn richtig!

Senseo Padhalter richtig reinigenNach einiger Zeit klagen viele Benutzer der Philips Senseo Kaffeepadmaschine über eine nachlassende Qualität des Kaffees. Entweder ist der Kaffee zu wässrig, der Deckel der Senseo Padabdeckung lässt sich aufgrund von Überdruck nicht mehr öffnen oder die Tassen werden nur halbvoll. Oft werden noch funktionsfähige Senseo Maschinen aus „Unwissenheit“ weggeworfen. Doch wenn man weiss was zu tun ist, ist das Beheben der Ursachen für derartige Qualitätseinbußen ein Kinderspiel.

Der erste Schritt sollte immer das entkalken der Senseo Maschine sein. Zum Entkalken von Kaffeemaschinen und speziell das entkalken der Senseo haben wir bereits einige Artikel verfasst. Führen sie die einzelnen Schritte einfach wie in den verlinkten Anleitungen beschrieben aus.

Besteht das Problem trotz Entkalkung noch immer? Wenn ja wird es Zeit sich den Padhalter, genauer das Sieb des Padhalters genauer anzusehen. Oft ist das Sieb in der Mitte des Halters ebenfalls verkalkt oder mit Kaffeeresten, die sich im laufe der Zeit in der Senseo lösen, verklebt. Bauen Sie den Kaffeepadhalter aus und legen Sie diesen über nacht in eine kleine Schale mit Essig Essenz. Essig-Essenz löst den Kalk und grobe Verschmutzungen. Wer die Möglichkeit hat, sollte den Padhalter danach mit Druckluft reinigen um auch die letzten Verunreinigungen zu entfernen.

Wenn auch das nicht geholfen hat, überprüfen Sie mit einer kleinen Nadel ob das Auslaufloch auf der Unterseite des Padhalters durch einen Kaffeekrümel oder ähnliches verstopft ist. Oft geraten Kaffeekrümel bei der Verwendung von defekten Kaffeepads in den Auslauf und verkeilen sich dort. Mit dem bloßen Auge sind diese häufig nicht sofort zu sehen.

Die letzte Möglichkeit den Padhalter zu retten ist nur handwerklich geschickten Kaffeetrinkern zu empfehlen. Der Austausch des Siebs! Hierfür muss der Padhalter mit Hilfe eines Schraubenziehers auseinander gebaut werden. Da dies von Philips so nicht vorgesehen ist, hilft hier nur rohe Gewalt. Nutzen sie Hebelwirkung um die aufeinander gepressten Teile voneinander zu trennen. Wenn Sie das soweit geschaft haben, können Sie das Sieb im Zentrum des Padhalters durch ein aufs passende Format zurecht geschnittenes Sieb aus einem Wasserhahn Perlator welches sie für wenige Cent im Baumarkt finden ersetzen. Danach wird der Padhalter einfach wieder zusammengesetzt.

Der letzte aber auch einfachste Weg ist der Neukauf des Padhalters.

Alternativ schauen sie sich doch mal auf unserer Padhalter Übersichtsseite um.